Child Care Company
ende
Tierpädagogik
Child Care Company > Tierpädagogik


Die Basis: Beziehungen knüpfen
Die Grundlage der tiergestützten Pädagogik ist die Beziehungsanbahnung zwischen Mensch und Tier. Das Tier stellt für die Kinder einen authentischen Partner dar, der viele Bedürfnisse befriedigt (z.B. den Wunsch nach Nähe und Akzeptanz) und den Menschen in seinem Menschsein nicht bewertet.
Der Aspekt der Beziehungsanbahnung ist ein grundlegendes Element von Lernen, denn ohne funktionierende Beziehungen wäre ein Lernen und damit verknüpft eine Weiterentwicklung nicht möglich. Der Einsatz von Tieren vereinfacht oft eine Beziehungsanbahnung zwischen Pädagogen und Kindern bzw. zwischen Kind und anderen Kindern. Die Kinder können im Umgang mit Tieren Beziehungen auf verschiedensten Ebenen eingehen. Der gemeinsame Lern- und Erfahrungsgegenstand regt zum Austausch an: Wünsche, Interessen und Erfahrungen werden Kommunikationsgegenstand. Emotionalität zu zeigen stellt in diesem Zusammenhang kein Wagnis dar, die Kinder können Gefühle zeigen ohne Angst zu haben von anderen Kindern ausgelacht oder missverstanden zu werden.

Zuwendung – Verantwortung – Kompetenz
Das Bedürfnis nach Zuwendung den Tieren gegenüber durch konkrete Berührungen besteht bei fast allen Kindern, altersunabhängig. 

Durch den hohen Motivationscharakter der Tiere arbeiten die Kinder meist äußerst konzentriert mit und sind bereit gemeinsam Verantwortung zu übernehmen und miteinander zu kooperieren. Dieser „Effekt“ ist von großer Bedeutung, denn Ziel der Arbeit mit Tieren ist es, positive Erfahrungen und erworbene Handlungskompetenzen auf andere Lebensbereiche zu übertragen.

Haltung und Pflege
Der Einsatz von Tieren gestaltet sich erst dann als entwicklungsfördernd wenn der Kontakt langfristig und dauerhaft hergestellt wird. In diesem Zusammenhang sind auch eine professionelle Haltung und eine gezielte Auswahl der Tiere von großer Bedeutung. Nur wenn den Tieren eine wesensangemessene Haltung gewährleistet wird, ist davon auszugehen, dass die Tiere langfristig ein freundliches Verhalten zeigen. Genügend Raum zum Rückzug bzw. Auslauf ist grundlegend.