Child Care Company
ende
Kunst
Child Care Company > Kunst

„Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“
(Albert Einstein)


Was ist Kunst?
Kunst als ganzheitlicher Begriff beschreibt den ästhetischen Prozess welcher Wahrnehmung, Denken und Handeln beinhaltet. Die Wechselbeziehung zwischen Ästhetischer Erziehung, Kreativität und Fantasie stellt eine wichtige Grundlage für eine erfolgreiche Kunstpädagogik dar.
 
Was kann ihr Kind durch Kunstpädagogik erreichen?
Die Grobziele beziehen sich in der Kunsterziehung auf Kreativität, Sensibilität, Kommunikationsfähigkeit, Genussfähigkeit und Fähigkeit zur ästhetischen Reflexion und Organisation. (Vgl. Eid, Klaus/ Langer, Michael,/ Ruprecht, Hakon: Grundlagen des Kunstunterrichts. 6. Auflage. Paderborn: Ferdinand Schöningh, 2002, Seite 160)

Kreativität gilt als Schlüsselqualifikation und beinhaltet Ihr Kind (die kreative Person), sein Bild (das kreative Produkt) und sein Schaffen (den kreativen Prozess). (Ebd., Seite 161)

Jean Piaget spricht in seiner Entwicklungspsychologischen Theorie davon, dass sich eine Vorstellung bildet, welche nicht direkt sichtbar oder wahngenommen wird. Erst nach Vollendung des ersten Lebensjahres kann das Kind über innere Bilder verfügen und diese miteinander verknüpfen. Daraus folgt die Entwicklung des rudimentären Denkens. Diese Imaginationen können miteinander kombiniert oder umgebildet werden. Das stellt die Grundlage von Fantasie und Träumen dar.

 
„Hätten wir auch eine Phantasie wie eine Logik, so wäre die Erfindungskunst erfunden.“ (Rodari Gianni: Grammatik der Phantasie. Leipzig: Reclam, 1992, Seite 171)

 

Ästhetische Erfahrung weckt:

  • Aufmerksamkeit und Interesse
  • Neugierde
  • Emotionen
  • Staunen
  • Fantasie
  • Reflexion über das Wahrgenommene

Ästhetische Erfahrung ist folglich Grundlage für den allgemeinen Bildungsprozess und unterstützt die Entwicklung des Kindes in vielerlei Hinsicht.
Kreativität wirkt auf die Resilienzentwicklung der Kinder: Problemlösestrategien entwickeln, Geduld üben, Zeit für Beobachtungen haben, Aufmerksamkeit schärfen und Fantasie anregen. (Vgl. Prof. Braun, Daniela: Kreativität in Theorie und Praxis. Freiburg, 2011, Seite 37)


Was schafft Kunst?

  • Kreativität
  • Sinnliche Wahrnehmung
  • Fantasie
  • Bildhaftes Denken
  • Mut
  • Spontaneität
  • Selbstvertrauen
  • Imaginationsfähigkeit
  • Durchhaltevermögen
  • Intuition
  • Flexibilität

Kunst in der Kinderkrippe & Kindergarten:

  • Kunst mit verschiedenen Techniken: Kunstdruck (verschiedene Materialien wie Korken, Walz- und Monotypietechniken), Spritztechnik, Aquarelltechnik, Mischtechniken und Collagen, Acryl- und andere Farbmischungen
  • Bildende Kunst (Töpfern, Salzteig, Pappmaché, Ytong, Holz), Sandbilder
  • Kunstprojekte nach Künstlern: Hundertwasser, Pollok, Klimt, Picasso, Macke, etc.
  • Recycling – Kunst

Kunst als Förderung in verschiedenen Entwicklungsbereichen:

  • Sandbilder fördern z.B. die Feinmotorik
  • Grobmotorik wird gefördert durch Kunst & Bewegung
  • Sensorik (Malen nach Musik, Ausdruck von Emotionen)

Kunst – Kooperationen:

  • Museumspädagogik
  • Urbane Kunst (Stadtbesichtigung)
  • Künstlerwerkstätten (Seidl Villa)